.

Wie Sie für 570 Euro pro Jahr in 10 Schritten wie ein Werbeprofi Kunden gewinnen im Internet - ohne die Gewerbeauskunft-Zentrale.de Tipps für Anfänger

Bei mir hat es 5 Jahre gedauert, bis ich kapiert habe, wie man mit suchmaschinenfreundlichen Webseiten und kundenorientierten Internettexten Kunden im Internet gewinnen kann.

Bei Ihnen wird es hoffentlich wesentlich schneller klappen, bis Sie über das Internet Ihre ersten Kunden gewonnen haben. Ganz wichtig bei der Kundengewinnung im Internet sind Nachdenken, Hineinversetzen in Ihre Starkunden, Lesen und kundenorientierte Verkaufstexte schreiben.

Auch als Anfänger können Sie in 10 Schritten für etwa 570 Euro pro Jahr wie ein Werbeprofi Kunden im Internet gewinnen. Diese 10 Schritte sind

  1. Anfechtung der Mitgliedschaft bei der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH. So ersparen Sie 569,06 Euro und können dieses Geld in Ihre Weiterbildung und Kundengewinnung im Internet investieren. Weitere Infos
    Mitgliedschaft bei der GWE in nur 15 Minuten selber anfechten
  2. Rückforderung der bereits gezahlten Beiträge von 569,06 Euro pro Jahr. Falls Sie Angst vor dem Prozessrisiko haben, kaufen wir unter bestimmten Voraussetzungen Ihren Rückforderungsanspruch auf.
  3. Nachdenken, wer Ihre Zielgruppe ist. Dieser Schritt wird sehr häufig und gerne übersprungen. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung und habe so kostbare 5 Jahre verloren.

    Die beste Zielgruppe für Ihr Unternehmen sind die sogenannten "6000 Euro Kunden" bzw. wohlwollende Gutverdiener. Dies sind Starkunden, die entweder 6000 Euro im Monat verdienen und/oder, die bereit sind, ohne Gewissensbisse Ihre teureren Produkte zu kaufen, selbst dann, wenn der Starkunde hierfür 6000 Euro oder gar mehr auszugeben müsste. Wie Sie auch als Anfänger diese Kunden im Internet gewinnen können, erfahren Sie, wenn Sie auf den nachfolgenden Link klicken:
    6.000 Euro Kunden gewinnen im Internet als Anfänger
  4. Nachdenken, was Sie besser machen als Ihre Konkurrenz (Alleinstellungsmerkmal) und dies in 7 Sekunden erklären können.
    Falls Sie mit den Begriffen "USP", Alleinstellungsmerkmal und AIDA-Werbeformel nicht viel anfangen können, ist die Weiterbildung im Internet oder in Ihrer Bücherei zwingend erforderlich. Meine Lieblingsautoren unterrichten dies teilweise auch umsonst in e-Books. Unter Punkt 10 können Sie per e-Mail eine Literaturliste anfordern.
  5. Nachdenken, welches akute Problem Ihre Zielgruppe hat.
    In der Regel können Sie nur solche Leute als Kunden gewinnen, die ein akutes Problem haben. Sehr häufige akute Probleme sind Geldsorgen, Jobfrust, Liebeskummer, Übergewicht und Unzufriedenheit im Bett. Wenn Sie dieses akute Problem auf Ihrer späteren Business-Website direkt ansprechen und eine Lösung anbieten, können Sie Ihre Zielgruppe mit einem uralten Werbetrick davon überzeugen, sich mit Ihrem Unternehmen in Verbindung zu setzen.
  6. Whitepaper
    Dieser uralte Werbetrick besteht darin, dass Sie dem Kunden gegen Registrierung per e-Mail mit einem Whitepaper etwas beibringen oder einen kostenlosen Produktkatalog zusenden. Im Whitepaper schreiben Sie auf 1 oder 2 Seiten, wie Sie und Ihr Produkt ein akutes Problem Ihrer Zielgruppe lösen. Ein Beispiel für ein solches Whitepaper können Sie sich anschauen, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken:
    Beispiel für ein Whitepaper anschauen
    Hierzu gibt es einen kostenlosen Online-Kurs auf englisch. Wenn Sie die dortigen Prinzipien verinnerlichen, erreichen Sie, dass die Kunden zu Ihnen kommen. Mehr dazu per E-Mail, wenn Sie auf den nachfolgenden Verweis klicken:
    Kostenloser englischer Onlinekurs zur Kundengewinnung mit Whitepapers
    Im Internet suchen immer mehr Leute mit Google nach der Lösung ihres akuten Problemes. Diese Suche erfolgt mit bestimmten Suchbegriffen oder mit einer kompletten Frage. Google und andere Suchmaschinen nennen diese Suchbegriffe Keywords, also Schlüsselwörter.
  7. Nachdenken, welche Schlüsselwörter (Keywords) Ihre Zielgruppe bei Google eingeben wird.
    Sehr häufig sind 2 Keywords wie zum Beispiel "Ihre Branche" plus Städtenamen. Laut Google AdWords Statistiken ca. 1.000 bis 3.000 Suchen pro Monat.
    Sobald Sie etwa 30 Keywords ermittelt haben, schreiben Sie zu jedem Keyword einen suchmaschinenfreundlichen, kundenorientierten und geschäftstüchtigen Internettext. Jeder dieser 30 Internettexte nennt im Titel, in der Überschrift und im Einleitungssatz das oben ermittelte Alleinstellungsmerkmal. Hierzu gibt es ein hervorragendes englisches e-Book, das sich hauptsächlich an Anfänger richtet. Weitere Infos erhalten Sie per E-Mail, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken:
    Englisches e-Book zum Schreiben von geschäftstüchtigen Internettexten per e-Mail bestellen
    Sobald Sie also diese 30 Internettexte geschrieben haben, erstellen Sie hieraus eine Business-Website.
  8. Eine Business-Website ist ein Webauftritt, der sich nur an die oben ermittelte Zielgruppe richtet und dessen Besucher in Käufer oder Kunden konvertiert. Nach neuesten Forschungen in den USA werden Kaufinteressierte nach etwa 5 Briefwechseln zu Kunden. Diese Briefwechsel erfolgen bei einer Business-Website mit E-Mail-Marketing. Hierzu benötigt Ihr zukünftiger Webauftritt ein Double Optin Registrierformular. Eine Business-Website können Sie für etwa 250 Euro pro Jahr selber erstellen oder für einmalig 1.500 Euro kaufen. Weitere Infos zur Business-Website:
    Business-Website selber erstellen
    Sobald diese Website fertiggestellt ist, dauert es 6 Monate bis 100 Jahre bis Google Ihnen kostenlos geeignete Besucher mit Kaufabsicht vorbeischickt. Mit Werbung im Internet können Sie schon morgen gegen Bezahlung geeignete Besucher auf Ihren Webauftritt und Ihre Produkte aufmerksam machen. Diese Internetwerbung bietet die Suchmaschine Google an. Googles Produkt heisst "Google-AdWords" (RM). Dieses Produkt ist für Anfänger sehr, sehr gefährlich, da Sie pro Woche 500 Euro oder mehr an Google verlieren werden. Google bietet deshalb einen kostenlosen Onlinekurs an, den Sie bitte unbedingt wahrnehmen mögen.
    Kostenloser Onlinekurs für Google-AdWords
  9. Mit Google AdWords haben Sie oder die Werbeagentur Ihres Vertrauens die Möglichkeit, Kunden zum Bestellen des obigen Whitepapers zu überzeugen. Bei der Internetwerbung mit "Pay per action" bzw. "PPA" müssen Sie nur dann bezahlen, wenn der Kunde das Whitepaper, den Newsletter oder Katalog auch wirklich bestellt hat. Viele Neulinge verlieren jeden Monat sehr viel Geld für PPC-Internetwerbung mit Google AdWords, weil sie selber oder deren Werbeagentur die "PPA"-Marketingform nicht kennen.
    Mit einem guten Fachbuch auf englisch zur Internetwerbung mit Google AdWords habe ich meine eigenen Kosten für Google AdWords von 300 Euro auf 30 Euro pro Monat gesenkt.
  10. Die Schritte 3 bis 9 durch Fachbücher zum Internetmarketing und Webdesign vertiefen.
    Eine Liste meiner Lieblingsbücher, die mir persönlich und fachlich auf deutsch, englisch und spanisch sehr weitergeholfen haben, sende ich Ihnen gerne per E-Mail zu. Bitte klicken Sie auf die von Ihnen bevorzugte Sprache.
    Liste deutscher Fachbücher per e-Mail bestellen

    Liste englischer Fachbücher per e-Mail bestellen

    Liste spanischer Fachbücher per e-Mail bestellen

Beispiele für Kundengewinnung im Internet:

Unten sehen Sie eigene Webauftritte, mit denen wir mit Hilfe von Whitepaper, einem Fragebogen oder mit einem Double Optin-Formular manchmal Kunden im Internet gewinnen.

Abmahnsicherer Webauftritt

Übersetzung Spanisch Deutsch online

Die richtige Geschäftsidee online in nur 18 Sekunden

Erstellt am: 04.12.2014

Zufrieden?

Wenn Ihnen diese Informationen weitergeholfen haben, empfehlen Sie diese Seite bitte Ihren Freunden. Vielen Dank im Voraus.

Weiterempfehlen


Ihre Meinung

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?






Zurück vom "Kunden gewinnen im Internet als Anfänger" zum Index von "Betrug nicht zahlen"

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis




Foto Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Rechtsanwalt
Rainer Wiesehahn
Duisburger Straße 478
c/o RA Stolz
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 01578 / 71 01 382
E-Mail Adresse

Wichtiger Hinweis!

Jeder Fall ist anders. Auch diese Seite hat nur informativen Charakter und kann eine anwaltliche Beratung nicht ersetzen.

5 einfache Dinge besiegen jeden Betrüger

1.) Zurückschießen statt weinen!

2.) Betrügerei scannen

3.) E-Mail an:
Bild Betrüger online besiegen

4.) Kostenlose Ersteinschätzung anfordern

5.) Schuldige Betrüger besiegen mit:

  • Abmahnung
  • Unterwerfungserklärung
  • 5.000 € Strafe
  • Strafanzeige
  • Schadensersatz
  • Negativer Feststellungsklage
  • Zahlungsklage
  • 250.000 € Ordnungsgeld