.

Hilfe wegen GEW mit E-Mail-Beratung

Zwangskunden und Inkassoterrorgenervte von der GWE Gewerbe-Auskunftzentrale.de in Düsseldorf erfahren hier, wie Sie mit einem einfachen Schreiben die Multi-Millionäre der GWE Gewerbeinformations GmbH überzeugen werden,

  • Sie nicht länger mit Zahlungsaufforderungen zu belästigen,
  • wie Sie den Abo-Schwindelvertrag erfolgreich anfechten werden und
  • ob und wie Sie eine versehentliche Zahlung zurückfordern können.

Die windigen Geschäftemacher der GWE Gewerbeinformations GmbH in Düsseldorf haben mit der uralten Amtsschimmel-Betrugsmasche schon von etwa 75.000 Selbstständigen, Vereinen und Bildungseinrichtungen einen "Marketingsbeitrag" von 569,06 Euro erschwindelt.

Die GWE-Drahtzieher sind so Multimillionäre geworden. Deren Strohmann, der Geschäftsführer Sebastian Cyperski, ist kein Millionär geworden, muss aber als Geschäftsführer für alles den Kopf hinhalten.

Die arbeitsscheuen GWE-Schnell-Reichen und deren Anwälte wissen selber, dass diese Betrugsmasche und der anschliessende Inkassoterror und Prozessbetrug aufgrund von 2 BGH-Grundsatzurteilen rechtlich unhaltbar sind.

Die meisten Probleme mit der GWE Gewerbeinformations GmbH lassen sich daher auch per E-Mail lösen oder mit unserer GWE-Online-Beratung.

Diese GWE-Online-Beratung ist kostenlos, anonym und schnell. Dort brauchen Sie nur 4 einfache Fragen zur Betrugsmasche der GWE Gewerbeinformations GmbH beantworten und in wenigen Sekunden erhalten Sie einen informativen, kostenlosen Lösungsvorschlag, wie Sie den Betrug der GWE nicht zahlen müssen. Weitere Infos:

GWE-Online-Beratung: €569,06 nicht zahlen oder bereits gezahlte €569,06 zurückzufordern

E-Mail-Beratung wegen der GWE

Die erste Frage bei der E-Mail-Beratung wegen der GWE-Anti-Abzock-Hilfe löst noch keine Anwaltsgebühren aus.

Bitte stellen Sie nun Ihre Frage per E-Mail entweder mit Ihrer eigenen E-Mail-Versende-Software oder mit dem Kontaktformular unten und fügen Sie die Schreiben der GWE Gewerbeinformations GmbH als Anlagen bei.

Unverbindliche E-Mail-Anfrage mit Anlagen an unsere Anwaltskanzlei senden

Kontaktformular

In dem Kontaktformular können Sie unten eine unverbindliche Anfrage zur Besiegung der GWE-Multimillionäre stellen. Bitte fügen Sie auch die Schreiben und Mahnungen der GWE als Anlagen bei.

Die Felder mit einem roten Asterisken ( * ) müssen alle ausgefüllt werden.

Ihre Nachricht*

Mahnung beifügen*
Bitte nur doc-, pdf-, gif- oder jpg-Datei als Anlage beifügen mit einer Größe von maximal 1000.000 Bytes:


*
Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und bin mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten einverstanden:

Wir verarbeiten Ihre Daten vertraulich und werden Ihre Daten Dritten nicht zugänglich machen. Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten schicken Sie uns einfach eine entsprechende schriftliche Mitteilung.

Bitte nicht ausfüllen:


Erstellt am: 15.07.2014


Zurück von dieser Seite zur "Hilfe wegen GWE Gewerbeauskunft-Zentrale.de"

Zufrieden?

Wenn Ihnen diese Informationen weitergeholfen haben, empfehlen Sie diese Seite bitte Ihren Freunden. Vielen Dank im Voraus.

Weiterempfehlen


Ihre Meinung

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?






Zurück vom "Hilfe wegen GEW mit E-Mail-Beratung" zum Index von "Betrug nicht zahlen"

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis




Foto Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Rechtsanwalt
Rainer Wiesehahn
Duisburger Straße 478
c/o RA Stolz
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 01578 / 71 01 382
E-Mail Adresse

Wichtiger Hinweis!

Jeder Fall ist anders. Auch diese Seite hat nur informativen Charakter und kann eine anwaltliche Beratung nicht ersetzen.

5 einfache Dinge besiegen jeden Betrüger

1.) Zurückschießen statt weinen!

2.) Betrügerei scannen

3.) E-Mail an:
Bild Betrüger online besiegen

4.) Kostenlose Ersteinschätzung anfordern

5.) Schuldige Betrüger besiegen mit:

  • Abmahnung
  • Unterwerfungserklärung
  • 5.000 € Strafe
  • Strafanzeige
  • Schadensersatz
  • Negativer Feststellungsklage
  • Zahlungsklage
  • 250.000 € Ordnungsgeld